Rezept: Brötchenigel – Partytauglich, lecker, einfach

Bewertungskrone BrötchenigelNachdem so ziemlich fast alle Kochseiten die ich so besuche mit dem „gespickten“ Brotlaib überflutet wurden habe ich mich auch mal dran getraut. Ehrlich gesagt war es nicht der erste Versuch und mittlerweile habe ich sowohl den Dreh raus und auch das „perfekte“ Rezept. Es ist eine schöne Alternative zum Baguette mit Ofenkäse und selbst unsere Mäuse futtern den OFENIGEL. Die Zutaten hat man meistens im Haus und lassen sich auch etwas abwandeln. Wir grillen heute Abend und als Beilage neben einem frischen Salat wird es wohl wieder ein frisches Igelchen geben. Viel Spaß beim ausprobieren.


Zutaten:

Aufbackbrötchen, alternativ ein Brotrest, Baguette oder Ciabatta
Pesto rot, wahlweise auch grün oder orange
Olivenöl
Käsescheiben oder am Stück
Knoblauch

So wird es gemacht:
Backofen auf 180° C  Ober/Unterhitze vorheizen. Das Rost oder Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Brötchen Rautenförmig einschneiden, manche kennen es vom Schweinebraten, und auf das Backpapier legen. Doch Vorsicht; der Schnitt sollte tief aber nicht durch sein.
Ich mische pro Brötchen 1 großen EL Pesto mit 1 El Olivenöl und gebe noch ½  gepresste Knoblauchzehe mit hinzu. Wer mag gibt noch frische Kräuter mit hinein. Dann mit einem Pinsel die Masse schön auf das Brötchen streichen und auch in die Kammern.
Den Käse, der euch am besten schmeckt, wir hatten schon Mozzarella, Gouda und sogar Raclette Käse in Streifen oder Quadrate schneiden und zwischen die einzelnen Brötchenrauten stecken. JAAAAAA dieser Schritt macht viel Arbeit aber es lohnt sich 😉
Wer mag kann vielleicht noch Schinkenwürfel dazu geben. Noch mal mit dem Rest der Pesto-Öl Mischung bepinseln und ab in den Ofen bis es schön braun ist und der Käse geschmolzen. Dann kann jeder nach Lust und Laune ein Stückchen naschen.

Brötchenigel

Brötchenigel

Advertisements

Über Queen of Home

Im Moment verbringe ich meine Zeit damit, an meinem Blog https://queenofhome.wordpress.com/ zu arbeiten und den Weg vom Wickeltisch in die Küche zur Milchflasche zu planen. Auf dem Weg dahin liegt der Flur des Spielzeuggrauens und so manch einer wurde schon von Teddy verschleppt und nicht mehr gefunden.....
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte für jeden Anlass abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rezept: Brötchenigel – Partytauglich, lecker, einfach

  1. dannybiest schreibt:

    ich könnt jetzt mal so ein stückchen gebrauchen!
    das hört sich echt gut an, auch wenn ich kein pesto mag 😀
    aber mit schinken und käse kann ich mir das echt gut vorstellen!

    • Queen of Home schreibt:

      Anstatt vom Pesto könntest du Tomatensoße oder Tomatenmark nehmen, muss halt nur eingepinselt werden damit es nicht so trocken wird und nen leckeren Geschmack bekommt. Aber man könnte es bestimmt so wie eine Pizza machen. Falls du das ausprobieren solltest sag mir mal bescheid wie es geworden ist.

Deine Meinung ist gefragt :

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s