Gewinnspielmafia auf Facebook – was habe ich damit zu tun?!

Bewertungskronegewinn

Wenn man das Wort „Mafia“ hört denken wohl die meisten an die typischen „Film-Gangster“.  Schicke Autos, teure Anzüge, dicke Zigarren, den Wagen voll Waffen und immer einen großen Koffer mit Geld dabei. Zielsicher und skrupellos nehmen sie sich was ihnen gefällt und beseitigen alles und jeden was/der  sich ihnen in den Weg stellt. Ein sogenannter „ Geheimbund“ der seine Macht durch Erpressung, Gewalt und politische Einflussnahme bezieht und. Mittlerweile wird der Begriff immer häufiger mit Verbrecherorganisationen der organisierten Kriminalität verwendet. Auch das Internet bietet viele Lücken und Schlupflöcher aus denen man Vorteile ziehen kann. Und auch hier ist die Kriminalität sehr attraktiv denn man muss noch nichts mal das „Haus verlassen“, wird nicht „gesehen“, kann unter einem „falschen Namen“ handeln. Dies kann von Betrug und ausspähen von Daten bis hin zu Mobbing, Terrorismus, Diebstahl und Verbreitung illegaler Medien reichen.

Was hat das nun mit Gewinnspielen und Facebook zu tun?!
Das möchte ich euch erzählen.

Ja, ich habe einen Facebook Account.
Ja, ich habe Freunde und diese nehmen auch an Gewinnspielen teil und teilen diese.
Ja, ich nehme auch an Gewinnspielen auf Facebook teil und poste diese auf meiner Pinnwand.

Gestern im laufe des Nachmittages ist folgendes passiert:

Ich logge auf Facebook ein und neugierig wie ich bin, scrolle ich  meine Startseite nach unten um zu sehen was es seit Vorgestern „Neues“ gibt.

Aus Datenschutzgründen darf ich hier LEIDER keine Namen usw. nennen.

Hui, einer meiner Freunde nimmt an einem Gewinnspiel teil bei dem man eine Flasche eines „hochprozentigen Alkohol“ und Geld gewinnen kann. Aber nicht irgendeine Flasche sondern eine besonders „verzierte“ und luxuriöse.
Natürlich klicke ich den Link und lese was man in letzter Zeit sehr oft zu lesen bekommt: Like diesen Beitrag, like die Seite, teile das Bild und kommentiere. In diesem Fall sollte per Zufall gestoppt werden und der letzte Kommentar zu dem Zeitpunkt wäre der Gewinner. Da ich Zeit habe erfülle ich die „Bedingungen“ und setze mein Kommentar unter das Bild.

(Warum auch nicht, ist es verboten? Ich bin volljährig, der Gewinn ist ein Getränk das wir so oder so auch zu Hause haben und wer möchte seine Urlaubskasse nicht aufbessern? Zudem schreibe ich ja auch gerne einen Bericht zu meinen Gewinnen, muss ich mich nun schon rechtfertigen weil ich an einem Gewinnspiel teilnehmen?)

Animiert durch den Veranstalter ( der seine Seite, seine Immobilien usw auf seine Lebensgefärhtin hat umschreiben lassen und somit nicht Namentlich auftaucht) , der selber Kommentiert mit Sätzen wie „ Nun geht’s wieder los…Wann ist hier Ende? abgibt, überbieten sich die Teilnehmer natürlich mit Kommentaren.
Nun gut, jemand anders kommentiert und ich wollte mir eh grade einen Kaffee holen also setzte ich einfach noch  ein Herzchen als Kommentar darunter und schlendere in die Küche.

Mit meinem Kaffe komme ich wieder und sehe, dass in meiner Abwesenheit einige neue Kommentare dazu gekommen sind und mein Name erwähnt wurde. Schnell scrollen und schon passiert etwas dass ich erst Stunden später verstanden habe.

Der Veranstalter markierte, unter anderem, meinen Namen mit der Bemerkung dass er nun genug Namen gesammelt hat für seine Liste und diese jetzt weiter gibt. Hä? Welche Liste?

Nun ja, jeder Teilnehmer der mehr wie ein Kommentar abgegeben hat wurde von ihm auf seine sogenannte „Liste“ gesetzt und als Mitglied der Gewinnspielmafia bloßgestellt. Diese Liste mit Namen wollte er seinen Partnern weiter reichen damit sie vor den schwarzen Schafen gewarnt seien. Laut Impressum der Fanseite auf Facebook gehören namenhafte Unternehmen wie Galeria Kaufhof, Edeka, Porsche und viele weitere zu seinen Partnern. Na ob wie wissen mit welchen Methoden hier gearbeitet wird?

ÖHHHHHHHHHHHHMMMMMMMMMMMM?! Habe ich etwas verpasst? Was denn für eine Gewinnspielmafia? Wieso gehöre ich denn dazu?
Ich haue in die Tasten und frage was das Zeug hält doch mein Kommentar konnte nicht gesendet werden da der Beitrag gelöscht wurde. SPITZE! alle dazugehörenden Beiträge ebenfalls. Noch eine nette „PN“ bekommen und schon wurde das persönliche Profil ebenfalls gelöscht.

Mir fehlen die Worte, was soll man dazu sagen?!

Dank Screenshots  und eines Impressums habe ich dann mal ein wenig recherchiert.

Der gute Herr ist sogar eine „Berühmtheit“, steht im Guinness Buch der Weltrekorde, hatte schon Tv und Radio Auftritte und ist auf besonderen Partys zu Gast mit seinem designten Produkt welches gewonnen werden konnte.

Ok, hätten wir dass auch geklärt. Nachdem ich mich ungefähr eine halbe Stunde durch Video Aufzeichnungen und Zeitungsartikel gewälzt habe, konnte ich nicht vermeiden das ein breites Grinsen auf meinem Gesicht erschien. Ich ärgerte mich zwar immer noch aber Dank des öffentlichen Einblickes in das Leben dieses Mannes beschloss ich ihn auch in eine „Schublade zu stecken“ und zwar in die: gewollt aber nicht gekonnt.

Jetzt wollte ich aber doch noch wissen was es mit dieser Gewinnspielmafia auf sich hat. Ein weinig das www bemüht und schon habe ich einige interessante Artikel und Beiträge gefunden aus denen ich zusammenfassend wiedergeben kann:

Als so genannte „ Gewinnspielmafia“ werden Menschen bezeichnet die von einem Gewinnspiel zum nächsten gehen nur um Preise zu „kassieren“. Oft haben sie ein oder mehrere falsche Accounts mit denen sie zusätzlich teilnehmen, so dass ihnen der Gewinn schon fast sicher ist. Diese Leute schließen sich oft mit Gleichgesinnten zusammen und unterstützen sich durch ihr Voting untereinander und informieren die anderen, durch posten auf der Pinnwand oder in Foren von einem Gewinnspiel.

Ich hoffe mal dass ich es so richtig wieder gegeben habe denn wenn ich ehrlich bin blicke ich da immer noch nicht richtig durch.
Was ich aber garantiert weis ist das ich bestimmt nicht zu dieser so genannten „Mafia“ gehöre, natürlich nehme ich an Gewinnspielen teil, wer macht das nicht aber mal ganz ehrlich, ich habe meinen Haushalt, und zwei kleine Kinder die rund um die Uhr beschäftigt und betreut werden wollen, einen Mann, Familie, Freunde, Bekannte und wenn die Zeit es zu lässt meinen Blog und andere Hobbys. Manchmal habe ich keine Zeit einen Kaffee zu trinken am Tag, woher soll ich dann die Zeit nehmen mit unzählige „Fake“ Accounts zu erstellen und damit von einer Seite zur nächsten zu springen?! Dafür ist mir meine Zeit echt zu schade, wir schwimmen zwar nicht im Geld, doch wir gehören zu den glücklichen die sich etwas im Geschäft kaufen können wenn sie es benötigen oder möchten.

Wie sieht es bei euch aus? Macht ihr Gewinnspiele? Nehmt ihr an Gewinnspielen auf Facebook teil? Oder gehört ihr womöglich auch zu der „Gewinnspielmafia“?

Hier habe ich euch mal die Artikel heraus gesucht die ich am informativsten und interessantesten fand:
http://elschy.de/angeprangert/facebook-klick-mafia/

http://www.facebook.com/pages/White-Sun-Wodka/171613756214972?ref=stream – !/pages/White-Sun-Wodka/171613756214972

http://shork.org/index.php/irrgarten/facebook-a-co/122-votings-das-unfaire-ding-mit-den-klickgemeinschaften

http://www.indiskretionehrensache.de/2011/05/facebook-marketing/

http://personalmarketing2null.de/2012/05/02/warum-sie-von-gewinnspielen-auf-facebook-karriereseiten-besser-die-finger-lassen-sollten/

http://www.thomashutter.com/index.php/2012/03/facebook-gewinnspiele-wenn-gemogelt-und-betrogen-wird/

Advertisements

Über Queen of Home

Im Moment verbringe ich meine Zeit damit, an meinem Blog https://queenofhome.wordpress.com/ zu arbeiten und den Weg vom Wickeltisch in die Küche zur Milchflasche zu planen. Auf dem Weg dahin liegt der Flur des Spielzeuggrauens und so manch einer wurde schon von Teddy verschleppt und nicht mehr gefunden.....
Dieser Beitrag wurde unter Bücher und andere Medien, Freizeit, Gewinne abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gewinnspielmafia auf Facebook – was habe ich damit zu tun?!

  1. Daggi schreibt:

    Ich nehme generell gerne an Gewinnspielen teil. Aber da es wirklich Gruppen gibt, die sich bei Facebook gegenseitig unterstützen, wenn es darum geht, die meisten Linkes zu sammeln, hat man da eh keine faire Chance, deshalb lasse ich das gleich.

    Das gibt auch oft Negativpublicity, aber verschiedene Firmen lernen nicht daraus…

    • Dickbauchhase schreibt:

      Ja, die Artikel die ich dzu gefunden habe sind wirklich interessant. Da kann man mal sehen wie naiv ich bin *grins* klicke brav und hoffe was schönes zu bekommen und wenn nicht ists auch ok. habe ehrlich gesagt gar nicht dran gedacht das es echt leute gibt die daraus einen hauptberuf machen 😦

Deine Meinung ist gefragt :

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s