Rezept: Oreo Cookie Cheesecake

BewertungskroneOreo Ja, ja, was tut man nicht alles für die Liebe. Anlässlich seines Geburtstages hat meine bessere Hälfte und dessen Arbeitskollegen einen OREO Kuchen gewünscht. Es gibt keinen der sie nicht kennt, diese kleinen schwarzen Kekse, die übrigens zum beliebtesten Keks auf der Welt gewählt wurden. Ich habe ein schönes Rezept gefunden welches ich ausprobiert habe, ein wenig Arbeit aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

 Gut ist es sich die Zutaten vorher alle  vor zu bereiten damit man sie im Verlauf griffbereit hat.

Zutaten für den Boden:

26 Oreo Kekse 4 El Butter

 Zutaten für die Füllung  #1:

900 g Frischkäse Natur
200 g Zucker
2 EL Mehl
4 Eier
1 Vanilleextrakt
2 Vanillezucker

 Zutaten für die Füllung #2:

2 Eigelb
20 g Zucker
1 Vanillezucker
16 Oreo Kekse
1 Vanilleextrakt
200 g saure Sahne

Zubereitung:

OreoOreoDie 26 Oreokekse ganz fein krümeln und die 16 Oreokekse grob. Das geht sehr gut in einer Plastiktüte und dann mit dem Nudelholz darüber walzen, sie lassen sich aber auch gut in einer Schüssel mahlen. Oder natürlich man hat eine Küchenmaschine.

OreoOreoOreoDie zerkrümelten 26 Kekse mit weicher oder flüssiger Butter vermengen und in einer gefetteten Springform verteilen. Danach kalt stellen.

Füllung #1:

OreoOreoOreoDen Frischkäse cremig rühren.
Danach den Zucker unterrühren und circa 2-3 Minuten rühren.
Das Mehl unterrühren.

OreoOreoOreoDie Eier nach und nach unterrühren.
Zum Schluss die Sahne und Vanille dazugeben und gründlich verrühren.

OreoOreoOreoDie Hälfte der Creme auf dem Boden verteilen. Die grob zerkrümelten Oreos darüber streuen. Den Rest der Creme darauf geben. Die Kekse dürfen ruhig rausschauen.

OreoDen Kuchen in den vor geheizten Backofen geben. Bei 220°C  15 Minuten backen lassen.
Danach den Ofen auf 120 °C zurück schalten und den Kuchen weitere 40-50 Minuten backen lassen.
Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf 180°C schalten.

Füllung #2:

OreoOreoDie Saure Sahne mit dem Eigelb, Zucker und Vanille vermengen und auf den Kuchen geben. Dann noch mal für circa 6-10 Minuten backen lassen.

   Oreo    Oreo

Unbenannt

Advertisements

Über Queen of Home

Im Moment verbringe ich meine Zeit damit, an meinem Blog https://queenofhome.wordpress.com/ zu arbeiten und den Weg vom Wickeltisch in die Küche zur Milchflasche zu planen. Auf dem Weg dahin liegt der Flur des Spielzeuggrauens und so manch einer wurde schon von Teddy verschleppt und nicht mehr gefunden.....
Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Rezepte für jeden Anlass abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Rezept: Oreo Cookie Cheesecake

  1. sabo schreibt:

    So, jetzt hab ich extra abgewartet, bis ich was gegessen hatte, eh ich mich hergetraut hab! Gehen da auch „Pseudo-Oreos“ für? Kann ich bitte ein Stück haben?
    Lecker!
    LG, Sabo

    • Dickbauchhase schreibt:

      Ich werde noch ein Rezept posten da habe ich Oreo Käsekuchen Muffins gemacht mit den nicht Original Keksen und einem einfacheren Teig. Wir kaufen eigentlich auch die No Name Oreos aber ich muss gestehen das die orginalen schon einen unverwechselbaren Kakao Geschmack haben, Funktionieren tuts mit Beiden Keksen kommt nur drauf an welche Euch besser munden 😉

  2. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 8

  3. Oh das sieht ja mal lecker aus, das muss ich demnächst wohl mal nachbacken …. denn so Oreo Kekse sind ja schon wahnsinnig lecker… wie gut muss dann erst dein Kuchen sein 😉
    Danke dir fürs Rezept … gleich mal Favorisiert, damit ich es bei Gelegenheit schnell wieder finde 😉

    LG Bibilotta

Deine Meinung ist gefragt :

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s