Buch: Helden – Wohin die liebe geht, wenn sie geht


Ich habe mal wieder ein Buch zu Ende gelesen, welches ich Euch gerne vorstellen möchte. Vor einiger Zeit habe ich eine Bücherkiste gekauft und es war darin, rausgegriffen habe ich es weil mir das Cover ganz gut gefiel.  Zu 90% bin ich ja für alle Bücher zu begeistern aber leider muss ich auch mal eine negative Bewertung abgeben, was ich sehr schade finde. Am besten ist es sowieso immer sich ein eigenes Bild zu machen aber lest selber….

Titel:

Originaltitel:
Autor:
Übersetzt von:
Genre:
Buchreihe:
Verlag:
Ausgabe:
Seiten:
ISBN:
Größe / Gewicht:
Sprache:
Preis:

Helden. Wohin die Liebe geht, wenn sie geht

Eva – Christiane – Wetterer

Roman

Heyne
Taschenbuch (09.01.2003)
220
3453870336
18,6 x 11,6 x 2 cm
deutsch
8,95 Euro

Der Verlag über das Buch:
Ein scharfsinniges Portrait der Liebe, das mitten ins Herz geht

Klappentext:
Kinder und Karriere ist gleich Krise: Eva setzt Joe vor die Tür und meistert das Leben von nun an mit der wortreichen Unterstützung ihrer Freundin Silke, eine jener Frauen, die den Männern stets noch vor dem Frühstück die Tür weisen. Doch Eva glaubt an die ganz großen Gefühle. Dafür braucht sie Joe. Den zieht es vorerst in die Südsee. Ein Wiedersehen aber ist unvermeidlich, das fühlen beide.

Rezension:
Worum geht es?

Der Klappentext beschreibt schon wunderbar wovon das Buch handelt.
Eva und Joe, der eigentlich Johannes heißt,  sind verheiratet und haben 2 Kinder miteinander und beide wollen arbeiten. Wie das Leben nun mal so spielt schleicht sich auch bei ihnen der Alltag ein und die Probleme, die beim Versuch Kinder und Karriere unter einen Hut zu bekommen entstehen, stürzen die beiden in eine schwere Beziehungskrise.

Unterstützung bekommt Eva durch ihre beste Freundin Silke, die rein gar nichts von Beziehungen hält und Männer lediglich als Lustobjekt sieht, sie zu ihrer eigenen Befriedigung ausnutzt und ansonsten kein gutes Haar an ihnen lässt. Besonders nicht an Joe, Silke hält ihn für unromantisch, faul, einen Weiberhelden und schwer von Begriff.
Eva möchte Zeit zum nachdenken und sortieren ihrer Beziehungssituation und setzt Joe vor die Türe.

Dieser hält das zunächst für einen schlechten Scherz und begreift den Ernst der Lage nicht. Als ihm dies jedoch bewusst wird, möchte er das Beste daraus machen und beschließt erstmal alte Freunde wieder zu sehen und eine Tour mit seinem Bike zu machen um seine Gedanken und Gefühle zu ordnen. Bestärkt durch seine Freunde landet er schließlich auf einer Insel in der Südsee, die Füße im Wasser und eine hübsche, junge Frau in seinen Armen…

Während der ganzen Zeit werden immer wieder E- Mails zwischen allen Beteiligten ausgetauscht.

Eine schöne Idee, mitten aus dem Leben gegriffen und die jedem von uns so passieren kann. Deshalb ist das Buch so interessant, man kann sich direkt in die Situation hereinversetzten.

Das Buch ist als Roman deklariert, E-Mail Roman trifft es aber besser denn es besteht nur aus dem E- Mail Schrift Verkehr zwischen Eva, ihrer Freundin Silke, Joe und dessen Kumpels.

Zu Beginn ist es recht schwierig zu lesen da man erst immer oben im Briefkopf schauen muss von wem und an wen die Mail geht. Dann muss man kurz überlegen wer die Person als Empfänger und Absender ist. Was durch Abkürzungen und Spitznamen nicht besser wird.

Stellenweise sind diese E- Mails derart in die Länge gezogen das man gut quer lesen kann oder ganze Seiten überspringen ohne etwas „Wichtiges“ verpasst zu haben was die Handlung betrifft.

Die Personen in diesem Buch sind derart Charakterschwach das es einem sehr schwer fällt weiter zu lesen. Sie vertreten eine Meinung und im nächsten Satz nehmen sie die Meinung der anderen Person an und lassen sich von außen beeinflussen.

Man bekommt einen schönen Einblick in die menschliche Psyche und das Verhalten in Problemsituationen allerdings auch die Erkenntnis das sich jeder selbst der Nächste ist und versucht das für ihn Beste aus der Situation zu machen.
Mit Poesie unterstützt wird beschrieben wie 2 Menschen die sich liebten, ihre Interessen miteinander teilten und sich ein gemeinsames Leben zusammen aufbauten, sich auseinander gelebt haben und sich die Frage stellen wohin die Liebe gegangen ist die sie Einst verbunden hat.

 Diese Frage wird allerdings auch am Ende des Buches nicht beantwortet denn es hört einfach auf. Somit ist der Schluss jedem Leser selbst überlassen.

Meine Bewertung:
                                 

Advertisements

Über Queen of Home

Im Moment verbringe ich meine Zeit damit, an meinem Blog https://queenofhome.wordpress.com/ zu arbeiten und den Weg vom Wickeltisch in die Küche zur Milchflasche zu planen. Auf dem Weg dahin liegt der Flur des Spielzeuggrauens und so manch einer wurde schon von Teddy verschleppt und nicht mehr gefunden.....
Dieser Beitrag wurde unter Bücher und andere Medien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Deine Meinung ist gefragt :

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s